Auch die Kirchenvorstände drückten durch ein gemeinsames "Ja, mit Gottes Hilfe!" ihre Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit ihrem neuen Pfarrer aus.
In seiner Predigt, die er unter den Bibeltext des 1. Briefes an die Thessalonischer im Kapitel 5 stellte, ging es zunächst auf das besondere Datum seiner Amtseinführung, den 9. November ein, der zwar für ihn ein besonderer Tag sei, der aber in der Geschichte schon oft eine große Rolle gespielt habe. So sei an diesem Tag vor 25 Jahren nicht nur die Mauer gefallen, am 9. November 1918 wurde auch hoffnungsvoll die erste Deutsche Republik ausgerufen und 20 Jahre später, am 9. November 1938 brannten in der fürchterlichen Reichsprogromnacht in Deutschland Synagogen und Bethäuser.
"Und nun, heute 25 Jahre danach, an einem solchen 9. November, dem sogenannten Schicksalstag der Deutschen stehe ich hier und soll also predigen. Dieser Tag soll nun nicht zum Schicksalstag dieser Gemeinden werden.