Blasmusik macht gute Laune und eben diese Stimmung versprühte die Stadtkapelle Haßfurt während ihres Frühlingskonzertes. Vom Walzer bis zu modernen Klängen - dem Publikum in der Rathaushalle wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Sie hatten gute Laune im Gepäck, die Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle Haßfurt unter der Leitung von Manfred Rosatti.

Im ersten Teil war auch eine Kombination aus Klassik mit moderner Rockmusik zu hören - eine Ausnahme, denn der erste musikalische Konzertpart bestand überwiegend aus traditioneller Blasmusik.


D1-Prüfung mit der Querflöte

An besondere Menschen aus der Welt der Musik erinnerte Dirigent Manfred Rossati mit Stücken von James Last und Udo Jürgens. Unvergessliche Melodien sorgten für Gänsehaut.

Einen kleinen, aber musikalisch feinen Beitrag leistete die achtjährige Sarah Hetterich. Sie bekommt seit zwei Jahren Querflötenunterricht bei Bernhard Rippstein und trug das VIII. Pflichtstück für die D1 Prüfung vor. Die Gäste zeigten sich begeistert und bezeichneten ihren Auftritt als eine "klasse Leistung".


Proben hat sich gelohnt

Mit dem Abschlussstück "Wir Musikanten", das die Vereinigung durch Spiel und Gesang musikalisch darstellte, verabschiedete sich die Stadtkapelle, die nach einer langen und intensiven Probenzeit, ein Konzert darbot, das mit Applaus belohnt wurde.

Gerhard Leisentritt, stellvertretender Kreisvorsitzender des Nordbayerischen Musikbundes (NBMB) und die Erste Vorsitzende der Stadtkapelle, Sabrina Hetterich, nahmen die Ehrungen verdienter aktiver Musiker vor.
Für fünf Jahre aktives Musizieren wurde mit der Juniornadel der 65-jährige Lothar Karg ausgezeichnet. Nach einer langen Musikerpause begann er vor fünf Jahren wieder mit dem aktiven Musizieren.

Für zehn Jahre aktives Musizieren bekam Katharina Biertempfel die Ehrennadel in Bronze des Nordbayerischen Musikbundes verliehen. Für 20 Jahre Mitgliedschaft in der Blaskapelle Haßfurt wurde mit der Ehrennadel in Silber Martin Stubenrauch ausgezeichnet.

Franz Beck erhielt für 40 Jahre aktives Musizieren die Ehrennadel in Gold.