Wie die Polizei mitteilte, ist der Hintergrund des Unglücks zunächst völlig unklar. Die 58-Jährige hatte am Samstagabend zusammen mit einer Freundin die mittelalterliche Burg über der Stadt besucht. Als die Frauen über die Brücke liefen, um zur Gaststätte zu gelangen, drehte sich die vorauslaufende 80-Jährige um und stellte fest, dass ihre Freundin nicht mehr da war. Sie war über das Geländer hinweg etwa zehn Meter in die Tiefe gestürzt. Die Frau war wohl sofort tot.

Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat die Ermittlungen übernommen. Nach derzeitigem Kenntnisstand geht sie von einem Unfall aus. Es gebe keine Hinweise auf Fremdeinwirkung, teilte die Polizei mit. Das Opfer kommt aus Baden-Württemberg.