Ohne Beute, dafür aber nur Sachschaden in Höhe von rund 4000 Euro zurücklassend, flüchtete ein bislang unbekannter Täter nach einen Einbruch in das Vereinsheim des FC Sand. Der Einbrecher hatte sich in der Zeit von Mittwochnacht bis Donnerstagabend mit einem Hebelwerkzeug an insgesamt sieben Türen und einem Fenster zu Schaffen gemacht.

Schließlich gelang es ihm doch, in den Gastraum zu gelangen. Offensichtlich hatte er es jedoch nur auf Bargeld abgesehen, denn offen herum stehende Alkoholika interessierten ihn nicht.