Ein technisches Problem an einem Transporter sorgte für eine kilometerlange Dieselspur auf der Straße, meldete die Eberner Polizei. Die Spur erstreckte sich von der B 4 bei Busendorf (Gemeinde Itzgrund) über die Kreisstraßen den Landsbach (Gemeidne Untermerzbach) empor bis ins Stadtgebiet von Ebern hinein.

Zur vorläufigen Absicherung des Gefahrenbereichs war die Freiwillige Feuerwehr Untermerzbach vor Ort. Über den Straßenmeister des Kreisbauhofes wurde dann eine Spezialfirma zur Reinigung der Fahrbahn beauftragt. Zum Glück kam es zu keinen Unfällen auf der Gefahrenstrecke.