Dazu erteilte der Bau- und Umweltausschuss des Stadtrates in seiner Sitzung am Dienstag im Rathaus sein Einverständnis.

Die Flessabank plant außerdem, das bestehende Bankgebäude umzubauen und mit dem neuen Haus zu verbinden. Sie wird dann in beiden Häusern das Erd- und das erste Obergeschoss beziehen. Mit den Planungen zeigte sich der Haßfurter Bauausschuss einverstanden.

Wegen kleinerer Abweichungen vom Bebauungsplan sind Auflagen erforderlich. Das Baugrundstück ist Bestandteil des Denkmals "Ensemble Altstadt Haßfurt" und liegt im Geltungsbereich der Gestaltungssatzung für die Altstadt Haßfurt. Für die Fassadengestaltung zum Marktplatz hin muss die Untere Denkmalschutzbehörde/Landratsamt hinzugezogen werden.