einschließlich Jugendarbeit, Ganztagsangeboten und generationenübergreifendem Dialog" (Regierungsrätin Carolin Mehringer-Räth), "Herausforderungen des demografischen Wandels annehmen" (Horst Hofmann, Geschäftsführer des Zweckverbandes Schulzentrum Haßfurt).

Vernetzung mit Wirtschaft

Diese Themen zeigten auf, dass bei aller bisheriger Vorarbeit noch viele Herausforderungen zu bewältigen sind, sagte Landrat Rudolf Handwerker. So gehe es beispielsweise um die bessere Vernetzung mit der Wirtschaft, aber auch darum, Schülern die Vielfalt von Arbeitsplätzen im Landkreis Haßberge aufzuzeigen. Das Netzwerk Ganztag und die Ferienbetreuung sollten ausgebaut werden, die wohnortnahe Schule sei ebenso ein Thema wie das nachhaltige Schulgebäudemanagement, betonte er.