Vom Christbaumfrevel berichtet die Polizei in Aidhausen. Ein unbekannter Täter hat zwischen 22. und 26. April an 30 Jungbäumen die Spitzen abgesägt, so dass sie nicht mehr als Weihnachtsbäume verwendet werden können. 250 Euro Schaden verzeichnet der Besitzer einer Christbaumkultur. Die Umzäunung befindet sich nahe des Höllschwärzgrabens.