Ein 35-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Haßberge war laut Polizeiangaben aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei nasser Fahrbahn mit seinem Wagen ins Schleudern geraten. Das Auto prallte gegen die Mittelschutzplanke, schleuderte weiter über die gesamte Fahrbahn, überschlug sich auf dem Grünstreifen und blieb dort auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Den Gesamtschaden am Auto und an den Schutzplanken schätzt die Verkehrspolizei auf 5500 Euro. red