Ein großer Schutzengel fuhr wohl in dem Wagen einer jungen Frau und ihrem Begleiter aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld mit. Die 21-Jährige befand sich Samstagnacht kurz vor 1 Uhr auf der B279 im Landkreis Haßberge.

Kurz vor Voccawind im Gemeindebereich Maroldsweisach kam sie in einer Kurve aus noch ungeklärter Ursache von der Straße ab und geriet mit ihren Peugeot in die bewaldete Böschung. Nur wenige Zentimeter neben der Fahrertür prallte der PKW gegen einen Baum. Diesem glücklichen Zufall ist es zu verdanken, dass sich die Insassen alleine aus dem total beschädigten Fahrzeug befreien konnten. Beide wurden nur leicht verletzt.

k16