Trotz dieses enormen Personenaufkommens kam es zu keinerlei Gewaltdelikten, wie Körperverletzung oder Sachbeschädigung. Die wenigen Einsätze der Polizei, die sich alle außerhalb des eigentlichen Veranstaltungsraumes "Innenstadt" ereigneten, hier in chronologischer Übersicht:

07.15 Uhr: Der Polizei wird ein letzter Betrunkener gemeldet, der seinen Heimweg nicht mehr alleine schaffte. Der 24-jährige Mann lag in der Gleusdorfer Straße neben der Straße und konnte sich wegen der 2,5 Promille im Blut nicht mehr auf den Beinen halten. Er wurde in Gewahrsam genommen und nach Hause verbracht. Für die anfallenden Kosten in Höhe von rund 60 Euro hätte er sich leicht ein Taxi nehmen können.

17.06 Uhr: Erfreulich war die nächste Mitteilung, die bei der Polizei einging.