Nach den Erkenntnissen der Polizei wollte ein Autofahrer aus dem Landkreis Schweinfurt gegen 5.40 Uhr an der Anschlussstelle Haßfurt/Theres nach links auf die Maintalautobahn A70 einfahren. Dabei stieß er mit seinem Toyota mit einem entgegenkommenden Ford zusammen. Das gerammte Auto prallte anschließend noch gegen einen Golf, dessen Fahrer an der Anschlussstelle gewartet hatte, um auf den Zubringer einzubiegen.

Im Toyota des Unfallverursachers aus dem Kreis Schweinfurt waren vier Personen unterwegs. Eine Frau auf der Rücksitzbank erlitt nach den Angaben der Polizei bei dem Unfall schwerste Verletzungen, während die anderen drei Fahrzeuginsassen mit mittelschweren Verletzungen davon kamen.

Der Fahrer des Fords, dem die Vorfahrt genommen worden war, wurde leicht verletzt. Der Mann am Steuer des Golfs kam mit dem Schrecken davon.

Die Verletzten wurden nach der Versorgung durch Notärzte und den Rettungsdienst in Krankenhäuser nach Schweinfurt und Haßfurt eingeliefert. An zwei der beteiligten Autos, am Ford und am Toyota, entstand Totalschaden. Der VW Golf wurde im Frontbereich demoliert.

Die Auffahrt auf die A70 in Richtung Bamberg blieb rund drei Stunden gesperrt. Ebenfalls gesperrt war die Abfahrt von der A70, aus Richtung Schweinfurt kommend. Feuerwehr, Polizei und Straßenmeisterei, die später die Fahrbahn reinigte, leiteten den Verkehr um. Im Einsatz waren auch die Feuerwehren aus Horhausen, Theres, Donnersdorf und Haßfurt.