Hanna Lutz und Matthias Vetter sind "immer noch völlig hin und weg, dass so viele Gruppen im Dekanat mitmachen." Die bislang größte Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), "72 Stunden - uns schickt der Himmel" - ist für die Praktikantin und den Regionaljugendseelsorger in der Regionalstelle für kirchliche Jugendarbeit (kja) in Haßfurt bereits vor dem Startschuss am 13. Juni (Donnerstag) um 16.30 Uhr im Eisstadion der Kreisstadt Haßfurt ein Erfolg.

Auf vielfältige Weise

19 Gruppen aus dem gesamten katholischen Dekanat Haßberge mit knapp 620 Teilnehmer haben sich bis zum Anmeldeschluss am Mittwoch dafür entschieden, bei sozialen, kulturellen, spirituellen oder auch Bauprojekten anzupacken, sie zu planen, zu organisieren, zu sägen, zu streichen, zu räumen und sich somit für eine gute Sache zu engagieren.
Lutz und Vetter, zusammen mit Pastoralassistentin Katrin Fuchs (Baunach), Wolfgang Winter (Pfadfinder Haßfurt), Sabrina Piermaier und Johannes Lang (beide BDKJ), im Koordinierungskreis aktiv, der für die allgemeine Betreuung der Gruppen zuständig ist, sind deshalb sehr begeistert. Gerade auch, weil die Resonanz zunächst nicht so lief wie erhofft. "Die Anmeldung lief leider etwas verhalten", räumt Hanna Lutz ein. "Wir waren anfangs etwas entsetzt, dass nur wenige Anmeldungen von Ortsgruppen eingingen. Doch glücklicherweise war unser Bangen umsonst gewesen, denn in den letzten zwei Wochen vor dem Anmeldeschluss schoss die Zahl der Anmeldungen sprichwörtlich durch die Decke." Das Telefon habe "ununterbrochen" geklingelt und ein weiterer Informationsabend für die vielen neuen Gruppen war notwendig. Nun wollen sich im Kreis Haßberge so viele junge Menschen engagieren wie im Stadt- und Landkreis Würzburg zusammen. "Das verdient Respekt", betont Matthias Vetter.

Gemeinnützige Projekte

Die Ortsgruppen aus allen Regionen des Dekanats versuchen nun, in den 72 Stunden vom Donnerstag, 13., bis Sonntag, 16. Juni, ein gemeinnütziges Projekt auf die Beine zu stellen, wie zum Beispiel die Renovierung eines Kindergartens oder die Umgestaltung der Ortsmitte. Alle Gruppen starten zusammen nach der Eröffnung exakt um 17.07 Uhr. Bei weiteren Fragen, Anregungen, Spenden oder Informationen stehen die Mitarbeiter der Regionalstelle in Haßfurt gerne zur Verfügung (Telefon 09521/619620, Mail: info@kja-regio-has.de, im Internet: www.kja-regio-has.de).