Mit mehr als 2,5 Promille ist eine 49-jährige Frau aus dem Landkreis Haßberge am 1. Januar von der Polizei angehalten worden. Die Beamten hatten damals ihren Führerschein sichergestellt. Offensichtlich hielt sie das jedoch nicht davon ab, sich erneut unter Alkoholeinfluss an das Lenkrad ihres Fahrzeugs zu setzen.
So geschehen am Dreikönigstag, gegen 20:30 Uhr, als sie Beamte der Polizeiinspektion Haßfurt in Hofheim einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei nahmen die Polizeibeamten bei ihr Alkoholgeruch wahr. Der anschließende Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,84 Promille. Daraufhin wurden ihre Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Die Frau erwartet jetzt eine Anzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss sowie eine Anzeige wegen Fahrens trotz Fahrverbots.