Die Polizei wurde am Dienstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden im Kapellenstegsweg in Ebern gerufen. Trotz der relativ breiten Straße hatte ein 48-jähriger Audifahrer mit seiner rechten Fahrzeugseite einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Wagen touchiert.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Unfallverursacher auffallend nervös war und auch zitterte. Ein freiwilliger Alcotest verlief negativ, der Mann war stocknüchtern. Er gab jedoch an, aufgrund einer Erkrankung verschiedene Medikamente, und Beruhigungsmittel zu sich nehmen zu müssen. Außerdem räumte er ein, seit mehreren Monaten auf dem rechten Auge fast blind zu sein und dadurch nur räumlich eingeschränktes Sehvermögen zu besitzen. Gegen den Fahrer wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs Anzeige erstattet.