Die Polizei Haßfurt registrierte im vergangenen Jahr insgesamt 29 Fahrraddiebstähle. Das sind mehr als die Hälfte weniger als 2012 (63 Fälle).

"Dieser erfreuliche Rückgang setzte sich im bisherigen Jahresverlauf 2014 allerdings nicht fort", sagt Robert Ilnyzckyj. Im Gegenteil. Allein bis Mai wurden 22 Fahrraddiebstähle gemeldet. "Die Sommermonate, in denen es saisonbedingt vermehrt zu solchen Taten kommt, stehen noch bevor", sagt er.

Die Haßfurter Polizei rät deshalb, Fahrräder immer mit einem robusten Schloss an einen festen Gegenstand anzuketten, auch in Fahrradabstellräumen. Bei Fahrrädern ohne Rahmennummer sollten die Besitzer eine individuelle Kennzeichnung, etwa eine Gravur, anbringen. Damit lassen sich gestohlene Räder besser identifizieren. Die Rahmennummer solle man sich im Fahrradpass - mittlerweile auch als App für Smartphones verfügbar - notieren.