Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am späten Sonntagnachmittag zwischen Heubach und Eichelberg. Ein junger Mann verletzte sich dabei schwer und musste ins Krankenhaus nach Bamberg gebracht werden.
Der 20-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Haßberge war gegen 17 Uhr mit seinem Golf von Eichelberg kommend in Richtung Heubach unterwegs. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge dürfte der junge Mann mit hoher Geschwindigkeit gefahren sein. In einer Linkskurve nicht weit von der Ortseinfahrt verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Die Polizei geht davon aus, dass der 20-Jährige Fahranfänger zu schnell in die Kurve eingefahren ist, so dass sein Auto anfing zu driften. Der Golf kam von der Straße ab und machte dabei eine halbe Drehung. Mit dem Heck prallte das Auto dann gegen einen Baum. Das Heck wurde völlig zerstört und hat sich regelrecht um den Stamm gewickelt. Die Front des Golfs blieb nahezu unversehrt.

Ohne Fremdbeteiligung


Der junge Mann war in dem Fahrzeug alleine unterwegs, die Polizei schließt eine Fremdbeteiligung an dem Unglück aus. Das 20-jährige Unfallopfer war angeschnallt, trug aber schwere Verletzungen an der Wirbelsäule davon. Lebensgefahr bestand zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme durch die Polizei nicht