Der Markt Weisendorf feiert am Wochenende Kirchweih. Am Freitag eröffnet Bürgermeister Heinrich Süß die Festlichkeiten mit dem Bieranstich, für die passende Musik sorgen die Calimeros.
Am Samstag stellen die Kerwasburschen gegen 16 Uhr den Baum auf, anschließend geht’s mit der Band Gaudifranken zum Partyabend ins Festzelt.
Der Sonntag beginnt mit dem Frühschoppen im Zelt. Am Nachmittag findet zum ersten Mal der Musikantennachmittag statt, außerdem steigt um 16 Uhr das Kerwaspiel des ASV Weisendorf gegen den TSV Röttenbach.
Abschluss der Kirchweih ist am Montag. Gegen 18 Uhr tanzen die Burschen den Betzen raus, danach geht’s mit dem Weisendorfer Sound Express zum Endspurt ins Zelt.
 
In Höchstadt steigt von Samstag bis Sonntag das Altstadtfest. In diesem Jahr findet selbiges nicht auf dem Marktplatz, sondern auf dem Schlosshof statt.
Am Samstagabend spielt ab 19:30 Uhr Motion Sound, der Eintritt ist frei.
 
Dritter im Bunde ist am Wochenende der Heßdorfer Ortsteil Hesselberg. Hier wird in beschaulichem Kreis Kirchweih gefeiert, fränkische Traditionen kommen aber auch hier nicht zu kurz. So wird auch in Hesselberg am Samstag der Kerwasbaum aufgestellt, außerdem locken fränkische Kost und frische Kerwasküchle hungrige Gäste zum Verweilen.
 
Und auch Igelsdorf im Markt Weisendorf feiert in den kommenden Tagen Kirchweih. Der erste Höhepunkt der Kerwa steigt am Freitagabend, denn um 18:30 Uhr bestreiten die Kerwasburschen ein Fußballspiel gegen die Feuerwehr. Anschließend geht’s zum Beisammensein ins Festzelt. Am nächsten Tag vereinen die beiden Kontrahenten dann ihre Kräfte und stellen gegen 16:30 Uhr den Baum auf, Bürgermeister Andreas Galster sorgt mit dem Bieranstich für den offiziellen Auftakt. Am Sonntagmorgen bitten die Burschen zum Frühschoppen, gegen 17 Uhr tanzen selbige dann den Betzen raus.