Die Seehunde CHICO, TINO, JOE und CHARLIE begeisterten alle anwesenden Zuschauer mit Ihren artistischen Einlagen und den Streichen, die sie ihren Trainern Petra und Roland Duss spielen. Auch der kleine Terrier MAYLO zeigt als Easy Rider großes Talent.Zwischendurch erheitern die Clowns FUMAGALLI und DARIS sowie der Weißclown TONITO ALEXIS mit spaßigen Einlagen das Publikum um die Wartezeit zwischen den Auf- und Abbauarbeiten zu verkürzen. Der Auftritt der Wappentiere des Circus Krone unter der Leitung von Jana Mandana – Krone und James Puydbois war das nächste Highlight auf dem Programm. Glamourös und phantasievoll zeigen die Elefanten mit ihren menschlichen Partnerinnen eine großartige Show – Nummer.

Die Truppe KHADGAA zeigt sich von ihrer schönsten und stärksten Seite. Hübsche Frauen und starke Männer, dazu mongolischer Kehlkopfgesang und die Pferdekopfgeige versetzen alle in einen Zirkus längst vergangener Tage.Die nächste Nummer ist eine Herzstück des Circus Krone. Jana Mandana – Krone zeigt Pferdedressur vom Feinsten. Egal ob die Hohe Schule im Sattel oder die Freiheitsdressur mit schwarzen Noniussen oder weißen Araberhengsten. Diese Show lässt bei jedem Pferdefan das Herz höherschlagen.

Anschließend gab es eine Überraschung von Coburgs Oberbürgermeister Norbert Tessmer. Er überreichte auch im Namen des Landrates Michael Busch und der Kollegen des Bezirkes Sonneberg einen wunderschönen Blumenstrauß an Jana Mandana – Krone. Mit den Worten: „Ich bin ein Fan des Zirkus und des Circus Krone im Besonderen. “ Gab er ein Statement, dass er mit den Worten, der Circus Krone sei in Coburg immer herzlich Willkommen, vertiefte.

 

Vor der Pause gaben King Elvis alias TONITO und CRAZY WILSON mit seiner Todesradnummer noch einiges zum Besten. Einen Salto Mortale auf dem Todesrad zu sehen ist bestimmt nichts für schwache Nerven und so einige ängstliche Seufzer waren im Publikum zu vernehmen. Doch keine Angst alles ging gut!!!

MARTIN LACEY JR. und BELUGA sind die Stars der Löwenshow. Mit 26 weißen und goldenen Löwen und Tigern in einer Manege zu stehen ist bestimmt immer ein Erlebnis, aber die 23 Löwen auf einen Schlag dazu zu bewegen sich auf die Hinterbeine zu setzen war schon unglaublich. Antrainierte Scheinangriffe, weite Sprünge und Kuscheleinheiten wechseln sich in dieser Show ab. Man merkt richtig, dass diese Show eine Symbiose zwischen Mensch und Tier ist. Spektakulär geht es weiter als Kamel, Zebras und Lamas mit dem Krone – Ensemble in die Manege einziehen. Der EXOTEN – UMZUG zeigt als Highlight den Nashornbullen TSAVO, dieser ist seit 30 Jahren der „Star der Manege“.

Dann wird die Manege dunkel. Am Rand der Manege erscheint Alessio Fochesato. Doch der Mann im Scheinwerferlicht bleibt nicht lange allein. Aus dem Vorhang saust ein Schatten hervor, der sich im Licht als wunderschöner Ara entpuppt. Alessio hat 6 dieser farbenfrohen Vögel in eine atemberaubende Show eingebunden, bei der auch das Publikum mit machen darf, ob nun als Stange für den Ara mit Rose oder für die kleinen Gäste die Sittiche, die sich auf ihre Hände und Arme setzen.

Das letzte Highlight des Abends waren FLYING ZUNIGA Artisten am Fliegenden Trapez. Künstlerische Höchstleistung unter dem Dach des Zirkuszelts. Der 3fache Salto Mortale mit verbundenen Augen war der Glanzstern der Show.

Nach dem Finale mit allen Künstlern gab es Standing Ovation von allen anwesenden Zuschauern.

 

Schauen Sie sich hier die Bilder von der Premiere des Circus Krone an!