Das seit Jahren bewährte Quartier der traditionellen Jugend- und Familienfreizeit war wiederum das Jugendhaus in Hörbrunn. Frau Holle meinte es mit den Skifahrern und Snowboardern gut und ließ es an den Tagen davor kräftig schneien. Trotz kalter Temperaturen - der gemeldete Sturm blieb aus - nutzten die Sportler alle Möglichkeiten des großen Skigebietes vollends aus. Der erste Tag brachte zudem reichlich Sonnenschein und eine traumhafte Kulisse sorgte für gute Stimmung. Wenn es auch an den nächsten Tagen etwas schneite, so fanden trotzdem alle sehr gute Pistenbedingungen vor. Tischtennis- und Kickerturniere, Spielerunden und gemütliche Plaudereien am Kachelofen rundeten am Abend das Programm ab und bescherten den Teilnehmern erlebnisreiche, unvergessliche Tage auf deren Wiederholung man sich schon in 2018 freut.