Eine Schlösserfahrt per Raddampfer am Folgetag führte nach Pillnitz, wo das Schloss sich leider noch im Winterschlaf befand und nur die Aussenanlagen besichtigt werden konnten. Wahlweise die Sammlung alter Meister im Zwinger sowie eine Abendandacht mit Kirchenführung in der Frauenkirche rundeten den Tag ab. Tags darauf wurde unter erneuter Führung das Elbsandsteingebirge mit der Festung Königstein erkundet und der Abstieg über die Bastei nach Rathen vorgenommen. Die Heimfahrt führte über das Jagdschloss Moritzburg mit der Raritätensammlung an Geweihen nach Meißen zur dortigen Porzellanmanufaktur und Besichtigungen unfallfrei nach Münnerstadt zurück.

Hubert Neiber