Oswald Marr ließ es sich nicht nehmen, seinen letzten öffentlichen Auftritt als Landrat bei den Wanderern in Küps vorzunehmen. „Hier hatte ich einst meinen ersten Auftritt und nun nehme ich bei dieser rührigen Abteilung auch Abschied“, so Marr. Mit dieser Feststellung erhielt er von allen viel Applaus.

Der stellvertretende Wanderabteilungsleiter Heinz Münch konnte als „Nikolaus“ verkleidet, viele Anekdoten und Geschichten aus der Vergangenheit übermitteln. Bei fast jedem der Besucher hatte er eine Begebenheit parat und sorgte somit für viel Heiterkeit. Festgestellt wurde von ihm, dass die Wanderabteilung des TSV Küps den Hauptverein mit alljährlich 3600 Euro finanziell stark unterstützt. Bei einer Verlosung konnten viele erwanderte Preise an die Besucher weiter gegeben werden. Wander-Abteilungsleiter Jochen Pils führte gekonnt durch die Veranstaltung und riss in kurzen Zügen die jährlichen Veranstaltungen an. Die kommenden 42. IVV-Wandertage finden am 5. und 6. August 2017 statt. Gedankt wurden von Pils das gesamte Helferteam, den Gönnern und Sponsoren sowie allen Mitwirkenden. Eine Weihnachtsgeschichte wurde von Edeltraud Henschel vorgetragen und für musikalische Unterhaltung sorgten die Trompeter mit der Musikschullehrerin Anja Geißer sowie den Nachwuchskräften Katrin Hertel und Felix Gräbner.

Bürgermeister Herbert Schneider lobte das gesamte Team und konnte von einer großartigen Werbung für Küps sprechen. Auch er wird in Bälde (21. März 2017) in den Ruhestand treten und dankte für die hervorragende Zusammenarbeit in all den Jahren seiner Amtszeit – dann ebenfalls 18 Jahre.