Das Heimattreffen findet jeweils im Gasthof „Frankenwald“ in Weißenbrunn statt. Die 88-Jährige erinnerte beim kürzlichen Treffen daran, dass es im Jahre 2003 einen Rekordbesuch von über 100 Personen gab. Nach Aussage des Diakons Alfred Schöps, der seit Jahrzehnten in Nürnberg wohnt, werden es auf Grund des Alters jedoch weniger Besucher. Der 82-jährige Diakon, ebenfalls ein Peisterwitzer, dankte Hilde Michel für die glänzende und umsichtige Organisation der Zusammenkünfte.