In seiner Begrüßung hob Pater Dr. Maximilian Kray die Bedeutung des Advents als Vorbereitungszeit auf die Geburt Christi hervor. Dabei zeigte er auf, dass Vorbereitung und Besinnung nicht im Gegensatz zur Freude über die Geburt Christi stehen müssen. Ausgestaltet wurde der Nachmittag durch die Pfarrband „PaPeLa`s“, die mit ihren vorweihnachtlichen Weisen für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgte. Veronika Petrat bereicherte das musikalische Rahmenprogramm zusätzlich durch ihre besinnlichen Beiträge an der Zither. Aufgelockert wurde der Advents-Sonntag durch die von Karlheinz Münzel in fränkischer Mundart dargebotene Weihnachtsgeschichte. Für humorvolle Unterhaltung sorgten die Erzählungen „Als der Teufel ins Weihwasser fiel“ und „Als der Teufel in den Himmel kam“, die von Roswitha Dittler beziehungsweise Georg Pabstmann vorgetragen wurden. Ein reichhaltiges Sortiment an selbstgebackenen Plätzchen, Kuchen und Torten, die durch Mitglieder des Pfarrgemeinderates und der Kirchenverwaltung angeboten wurden, rundete diesen besinnlichen und zugleich stimmungsvollen Nachmittag ab.