Trotz der letztwöchigen Niederlage des TSV Pfarrweisach beim FC Coburg II rangieren die Mannen um Spielertrainer Kraus weiterhin auf dem zweiten Platz der Fußball-Kreisliga Coburg, den sie versuchen, beim Fünften VfB Einberg zu untermauern. Das dürfte schwer werden, auch wenn es für die Platzherren nur ums Prestige geht. Gerade zu Hause werden sie auf keinen Fall etwas verschenken, zumal sie an Spielstärke gegenüber der Vorrunde zugelegt haben. - Vier Punkte aus den beiden Osterpartien, dabei ohne Gegentreffer, sollten dem SV Heilgersdorf Auftrieb verleihen, um im Abstiegskampf bestehen zu können. Doch sind die Mannen um Trainer Meißner beim Tabellenvierten Sylvia Ebersdorf, der im Kampf um den zweiten Platz nichts zu verschenken hat, um ihre Aufgabe nicht zu beneiden. Somit ist eine weitere kompakte Teamleistung der Heilgersdorfer gefragt.


Kreisklasse Itzgrund

Eine schwere Aufgabe kommt auf den ASC Eyrichshof am Samstag beim Tabellenzweiten TSV Scheuerfeld zu. Doch kann er die Partie ohne großen Druck bestreiten, zumal für ihn als Tabellenzehnter nach unten nichts mehr anbrennen dürfte, während die Gastgeber um den Aufstieg kämpfen. - Tabellenführer TSVfB Krecktal sollte nicht allzuviel Mühe haben, um den TSV Meeder II geschlagen nach Hause zu schicken. Doch tun die Mannen um Spielertrainer Frembs auch gut daran, die Begegnung mit dem nötigen ernst anzugehen, um einer unliebsamen Überraschung vorzubeugen. - Zu einem Derby kommt es bei den Spfr. Unterpreppach, wenn der TV Ebern II aufläuft. Während die Gastgeber im gesicherten Mittelfeld rangieren, sind die "Turner" noch nicht aller Abstiegssorgen ledig und könnten zumindest einen Punkt gut gebrauchen.
Ob da aber die bisher recht launenhaft spielenden Sportfreunde mitspielen, sei einmal dahingestellt, zumal es ja auch ein Derby ist. di