Gleich zum Auftakt nach der Winterpause steht in der Fußball-Kreisklasse Schweinfurt 3 das Topspiel auf dem Programm, wenn Zweiter Spfr. Steinbach den Tabellenführer und Nachbarn SV Ebelsbach zu Gast hat. Bei der SG Fürnbach/Dankenfeld steigt das Steigerwaldderby gegen den TSV Kirchaich.
Acht Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz sind für den FC Knetzgau durchaus noch aufzuholen. Damit das Schlusslicht den Abstieg noch verhindert, soll beim SC Geusfeld eine Erfolgsserie gestartet werden. - Ganz wichtige drei Punkte könnten die ebenfalls abstiegsbedrohten Spfr. Steinsfeld einfahren, wenn sie gegen die DJK Dampfach II die Oberhand behalten. Der Aufsteiger liegt fünf Punkte vor dem Gastgeber. - Wie schon das erste Aufeinandertreffen, dürfte auch das zweite Steigerwaldderby zwischen der SG Fürnbach/Dankenfeld und dem TSV Kirchaich eine "heiße Kiste" werden. Während die Hausherren ihren Mittelfeldplatz verteidigen möchten, will der TSV weiter an der Spitze mitmischen. - Mit einem Erfolg bei der SG Traustadt/Donnersdorf würde die DJK Oberschwappach mit der Mannschaft von Trainer Dominik Klauer gleichziehen. Schon das torlose Unentschieden in der Hinrunde zeigt, dass sich die Zuschauer auf ein ausgeglichenes Spiel freuen dürfen. - Gelingt den Spfr. Steinbach der Anschluss, oder kann Tabellenführer SV Ebelsbach seinen Vorsprung weiter vergrößern? Fakt ist, dass sich vermutlich eine große Zuschauerkulisse beim Spitzenspiel in Steinbach auf ein packendes Derby einstellen kann, wie beim 5:5 im Hinspiel. - Eher enttäuschend verlief für den FC 08 Zeil die bisherige Saison, der deshalb im Nachbarduell gegen Aufsteiger FC Sand III unbedingt die Oberhand behalten will. Doch mussten sich die "Korbmacher" auswärts bislang nur zweimal geschlagen geben.


Kreisklasse Schweinfurt 4

Beim abstiegsbedrohten TSV Forst II wollen sich die Spfr. Unterhohenried nicht nur drei Punkte holen, sondern zugleich Selbstvertrauen für die weiteren Wochen. - Spitzenreiter TV Königsberg ist gegen den einstigen Bezirksligisten SSV Gädheim klarer Favorit und hat drei Punkte fest einkalkuliert. - Einen schweren Auftakt nach der Winterpause hat der RSV Buch, der gegen die SG Stadtlauringen/Ballingshausen eine Topleistung abrufen muss, um zu bestehen. - Nach einer guten Vorbereitung gastiert der TSV Burgpreppach bei der SG Üchtelhausen. Beide sind im Mittelfeld durch einen Punkt getrennt. - Der SC Maroldsweisach steht gegen den Tabellenzweiten SV Sylbach vor einer hohen Hürde. Während der SC vier Punkte von der Relegation entfernt ist, rechnen sich die Gäste noch eine Chance auf Platz 1. aus. rn/di