Die Feierlichkeiten zum 90. Geburtstag von Rudolf Müller fanden im Rennsteighotel in Steinbach am Wald statt. Mehrere Musikensembles unterhielten die Gäste mit klassischer Flötenmusik und der Jubilar zeigte an seinem Instrument, dass das hohe Alter kein Grund sein muss, sich nicht mehr musikalisch zu betätigen. Er erlernte Blockflöte, Klavier und Gitarre und spielt heute noch in Flötengruppen in Windheim und Zopten. Der Musikverein Frankenwald Windheim überbrachtemusikalische Grüße.

Rudolf Müller stammt aus Berlin, wo er zur Schule ging, studierte und später promovierte. Nach einigen Jahren als Grundschullehrer studierte er Psychologie und fand Anstellung als Schulpsychologiedirektor in Berlin-Wilmersdorf.

Die Rennsteigregion war früher Urlaubsziel, heute ist es die neue Heimat, wohin die Familie Mitte der 1980er Jahre in das neu errichtete Haus umzog. Viele Jahre ist der Jubilar Mitglied der SPD und engagierte sich auch im Ortsverein Windheim. Zu seinen Hobbys zählen Fremdsprachen und Lesen. Er spricht Italienisch, Russisch, Griechisch, Niederländisch und Englisch. Zu den Gratulanten zählten die SPD-Ortsvorsitzende Diana Stein, SPD-Kreisgeschäftsführer Thilo Moosmann sowie Bürgermeister Thomas Löffler. hm