Bei den German Open der Kickboxer in München mit 1300 Teilnehmern aus 18 Nationen war auch das Kickboxteam Kainer mit zwei Startern dabei. Selina Seifert holte bei den Junioren bis 55 kg (Leichtkontakt) den zweiten Platz. Zunächst dominierte sie ihre Gegnerin aus München. Ihre Finalgegnerin aus Altdorf musste keine Vorkämpfe absolvieren und war ein bisschen frischer. Obwohl Seifert technisch und taktisch überlegen war, verlor sie knapp nach Punkten.
Benjamin Kempf verlor im Vollkontakt bis 57 kg ebenfalls das Finale. Seinen Gegner aus Edigheim hatte er im vergangenen Jahr noch geschlagen. red