Nach der Vorrunde im Tischtennis-Kreis Kronach zeichnet sich in der 1. Kreisliga ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Titel ab. Mit je 17:1 Punkten führen der FC Nordhalben und der TSV Teuschnitz II gemeinsam die Tabelle an.
Da beide Mannschaften gegeneinander unentschieden gespielt haben und auch beim Spielverhältnis eng beieinander liegen, ist nicht ausgeschlossen, dass erst im Rückspiel zum Saisonfinale (12. April in Nordhalben) die Entscheidung über die Meisterschaft und damit über den Aufstieg in die 3. Bezirksliga fällt. Der SV Friesen (11:7) hat bereits einen Rückstand von sechs Zählern und kommt somit für einen der beiden ersten Plätze nicht mehr in Frage.
Im Abstiegskampf halten der TTC Alexanderhütte II (2:16) und der DJK-SV Neufang II (3:15) schlechte Karten in der Hand, zumal auch die vor ihnen platzierten Teams vom TTC Wallenfels und der TS Kronach II (je 7:11) schon einen Vorsprung von vier Punkten aufweisen. Gespannt darf man sein, wie sich in der Rückrunde der SV Fischbach (8:10) schlägt, denn ihr Spitzenspieler Günter Scheiblich, der die drittbeste Einzelbilanz aufweist, hat den Verein in Richtung SV Hummendorf verlassen.
Thomas Schneider vom FC Nordhalben hat als bester Spieler der 1. Kreisliga die souveräne Einzelbilanz von 18:0. Viermal stand er zwar am Rande einer Niederlage, konnte aber jeweils mit 3:2 die Oberhand behalten. Wie Schneider hat auch Mannschaftsführer und Abteilungsleiter Gerhard Wachter alle neun Begegnungen absolviert und ist zweitbester Akteur der 1. Kreisliga. Hier die Einzel-Bilanz der besten Spieler in den drei Paarkreuzen:


Vorderes Paarkreuz

1. Thomas Schneider (FC Nordhalben) 18:0, 2. Gerhard Wachter (Nordhalben) 16:2, 3. Günter Scheiblich (SV Fischbach) 15:3, 4. Klaus Kestel (SV Friesen) und Matthias Grahl (Fischbach) je 13:5, 6. Andre Jungkunz (TSV Teuschnitz II) 11:6, 7. Maximilian Wenicker (TTC Au II) 11:7, 8. Philipp Müller (TTC Wallenfels) 9:7, 9. David Greser (ATSV Reichenbach) 8:6, 10. Markus Müller (DJK-SV Neufang II) 9:9.


Mittleres Paarkreuz

1. Tobias Wachter (Neufang II) 13:4, 2. Klaus Wunder (Friesen) 13:5, 3. Ronny Müller (Teuschnitz II) 12:4, 4. Matthias Müller (Au II) 9:2, 5. Dieter Barobek (TS Kronach II) 11:5, 6. Benjamin Gatzke (Teuschnitz II) 10:4, 7. Benjamin Stumpf (Nordhalben) 9:3, 8. Frank Stumpf (Nordhalben) 7:2, 9. Michael Töpfer (TTC Alexanderhütte II) 7:4, 10. Sebastian Heim (Kronach) 6:3.


Hinteres Paarkreuz

1. Johannes Löffler (Reichenbach) 10:2, 2. Marco Neubauer (Teuschnitz II) 9:1, 3. Patrick Ströhla (Wallenfels) 9:3, 4. Josef Müller (Friesen) 11:6, 5. Gerd Hornfeck (Nordhalben) und Peter Hoderlein (Reichenbach) je 7:2, 7. Lothar Jungkunz (Teuschnitz II) 6:1, 8. Mario Höfner (Au II) und Markus Zeuß (Wallenfels) je 6:2, 10. Michael Hoche (Kronach II) 5:2.


Doppel

1. A. Jungkunz/K. Scherbel (Teuschnitz II) 10:1, 2. Schneider/Wachter (Nordhalben) 9:0, 3. Grahl/Scheiblich (Fischbach) 10:3, 4. Müller/Wenicker (Au II) 8:2, 5. D. Greser/J. Löffler (Reichenbach) 7:2, 6. Ebert/Wunder (Friesen) 9:5, 7. Gratzke/Müller (Teuschnitz) 6:3, 8. Barthel/ Weiß (Wallenfels) 4:2, 9. Müller /Zeuß (Wallenfels) 5:4, 10. L. Jungkunz/Neubauer (Teuschnitz) 4:3.