Kurzfristig organisierte der Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt in Zusammenarbeit mit der Kommunalen Jugendarbeit des Landkreises zwei Ferienwochen auf dem Gelände des Jugendcamps Vestenbergsgreuth. Mit einem speziellen Hygienekonzept findet derzeit die Kreativwoche auf dem Freizeitgelände statt. Ein engagiertes Team aus vier Jugendleiterinnen und Jugendleitern bietet ein vielfältiges Programm aus Theater, Zirkus und Fotoworkshops. So hatten die Kinder viel Spaß bei der Aufgabe, Bilder mit einer erzwungenen Perspektive zu erstellen. Natürlich dürfte auch ein Besuch bei der Sommerrodelbahn und das Batiken von T-Shirts nicht fehlen.

Seit gestern findet unter dem Motto "Naturerlebnis" eine weitere Betreuungswoche statt, zu der auch noch kurzfristig Restplätze zu vergeben sind. Es wird eine Erforschung des Biotops und des angrenzenden Waldes geben. In Zusammenhang mit den "Sternenhütten" geht es um die Bedeutung der Nacht und "unseren Platz im Universum".

Nach Angaben des Bayerischen Jugendrings konnten mit dem Programm "Sonderprogramm Ferienangebote" bayernweit in kürzester Zeit neben den bereits bestehenden Ferienprogrammen weitere 700 Gruppenangebote für 9000 Kinder auf die Beine gestellt werden.

Weitere Infos unter www.kjr-erh.de und eine Bayernkarte mit allen Angeboten unter www.bjr.de. red