Auf der Kreisstraße KG 2 von Weichtungen in Richtung Wermerichshausen "erwischte" am Montag, gegen 8 Uhr, ein Autofahrer mit seinem Pkw ein Reh, das von rechts auf die Straße lief. Das Tier wurde vom Fahrzeug erfasst und überlebte die Kollision nicht. Am Auto entstand ein Schaden von circa 800 Euro. Zu einem weiteren Wildunfall kam es in der Nacht auf Dienstag. Wie die Polizei in ihrem Bericht schreibt, war gegen 2 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Fridritt und Wermerichshausen ein Autofahrer unterwegs. Dessen Fahrzeug erfasste etwa einen Kilometer vor dem Ortseingang von Fridritt ein Reh, das die Fahrbahn kreuzte. Am Auto entstand durch die Kollision ein Schaden von circa 1000 Euro. pol