Die Landratswahl im Landkreis Lichtenfels findet am Sonntag, 24. September, statt. Diesen Termin hat die Regierung von Oberfranken nun festgelegt. Die Amtszeit des Lichtenfelser Landrats Christian Meißner endet am 14. Dezember und damit abweichend vom Turnus der allgemeinen Gemeinde- und Landkreiswahlen. Daher musste die Regierung von Oberfranken einen gesonderten Termin für die Neuwahl des Landrats festsetzen. Nach dem Gemeinde- und Landkreiswahlgesetz soll dieser innerhalb der letzten drei Monate der endenden Amtszeit liegen. Am 24. September findet auch die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt. Durch die Zusammenlegung der Termine für beide Wahlen können Aufwand und Kosten eingespart werden. Das Bayerische Staatsministerium des Innern für Bau und Verkehr hat dieser Zusammenlegung zugestimmt. Das weitere Wahlverfahren liegt in den Händen des vom Landkreis Lichtenfels zu bestellenden Wahlleiters. red