Am Samstag um 11.25 Uhr war ein 61-Jähriger in der Augsfelder Straße unterwegs. Unmittelbar vor der Eisenbahnunterführung kam er mit seinem Wagen aus Unachtsamkeit nach rechts und prallte in das Geländer. Der Mann am Steuer wurde nicht verletzt. Ein 52-jähriger Audi-Fahrer wollte sich wegen dem Unfall auf der Gegenfahrbahn vorbeidrücken. Er übersah den Mercedes eines 76-Jährigen, der vom Ziegelbrunn her nahte: Die beiden stießen kurz nach der Unterführung zusammen und wurden jeweils leicht verletzt, so dass sie ins Krankenhaus mussten. Während der Pkw vom "ersten" Unfall noch fahrbereit war, mussten die anderen Fahrzeuge abgeschleppt werden. Insgesamt entstand durch die beiden Unfälle Gesamtschaden von 6000 Euro.