Hinter einem Lkw hatte sich am Donnerstagnachmittag im Bereich der Ortsausfahrt Geroda Richtung Schildeck eine Fahrzeugschlange gebildet. Im Steigungsbereich scherte der 41-jährige Fahrer des ersten Pkw hinter dem langsam fahrenden

Lastwagen zum Überholen aus und übersah dabei, dass ein weiterer Pkw von weiter

hinten bereits im Überholvorgang war. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß, bei

dem Sachschaden in niedriger, vierstelliger Höhe entstand, berichtet die Polizeiinspektion Bad Brückenau. Beiden Fahrern wird der Vorwurf ordnungswidrigen Verhaltens gemacht, weshalb auf beide ein Bußgeldbescheid zukommt.

Fast eine Kopie dieses Unfalls hatte sich eine halbe Stunde zuvor in Bad Brückenau ereignet. In der Bahnhofstraße staute sich der Verkehr wegen eines

Pannenfahrzeugs vor der Ampel an der Kreuzung Buchwaldstraße. Aus Richtung

Staatsbad kommend, überfuhr eine 60-jährige Frau die durchgezogene Linie und eine Sperrfläche, um auf Höhe der OMV-Tankstelle schneller auf die Linksabbiegerspur in die Innenstadt zu kommen. Die Fahrerin eines weiteren Pkw, die weiter vorne in der Fahrzeugschlange stand, erkannte das Fahrzeug der eiligen Fahrerin nicht, als sie gleichzeitig ebenfalls über die Sperrfläche am Lkw vorbei fuhr, was zum Zusammenstoß führte, so die Polizei. Hier liegt der Sachschaden bei geschätzt 10.000 Euro. Auch hier wird beiden Fahrerinnen der Vorwurf einer Ordnungswidrigkeit gemacht, weil beide den Unfall mit etwas mehr Aufmerksamkeit hätten verhindern können, heißt es weiter. pol