Zwei Wildunfälle ereigneten sich im Altlandkreis. Wie die Polizei meldet, war am Mittwochnachmittag eine 38-Jährige mit ihrem Kleinwagen von der Autobahnanschlussstelle Bad Brückenau-Volkers nach Bad Brückenau unterwegs. Auf Höhe der Ortseinfahrt Volkers sprang ein Reh vor ihr Auto. Das Tier wurde durch den Aufprall getötet. Der Blechschaden am Auto ist mit unter 1000 Euro gering, die Fahrerin wurde nicht verletzt. Am frühen Donnerstagmorgen - noch in der Dunkelheit - fuhr ein 71-Jähriger von Speicherz nach Oberzell. Plötzlich lief ein Reh über die Straße direkt vor sein Auto. Das Tier überlebte die Kollision mit dem Fahrzeug nicht. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Der Blechschaden beläuft sich auf rund 3500 Euro, schätzen die Brückenauer Beamten in ihrer Pressemeldung. pol