In Romansthal und Kümmel laufen die Vorbereitungen zu den Obstmärkten am Wochenende auf Hochtouren. Beide Veranstaltungen finden am Sonntag statt.
Der Obstmarkt in Romansthal, dem idyllisch an der Flanke des Staffelberges gelegenen Ortsteil von Bad Staffelstein, heißt seine Besucher mit allerhand Leckereien rund um das Streuobst willkommen. Mittelpunkt des Obstmarktes ist eine Ausstellung der zahlreichen und auch besonders seltenen Apfel- und Birnensorten, die auf den Kernobstwiesen rund um Romansthal wachsen. Erstmalig wird auch eine Auswahl ausgesuchter unterschiedlichster Kartoffelsorten zu sehen sein.
Daneben gibt es eine Ausstellung zum Handwerk eines Imkers. Rund um die Ausstellung bietet ein buntes Markttreiben und Kunsthandwerk auf den Hofständen die Möglichkeit, nicht nur die Apfel- und Birnensorten, sondern auch allerhand daraus selbst gemachte Spezialitäten zu verkosten. Verschiedene Vorführungen gibt es am Pfarrer-Birger-Platz beim Hof der Hetzels. Der Obstmarkt in Romansthal findet am Sonntag, 8. Oktober, von 12 bis 17 Uhr statt.
In Kümmel steht der Obstmarkt von 13 bis 17 Uhr an. Organisiert wird der Markt wie immer vom Obst- und Gartenbauverein und der Feuerwehr. Für das nur 40 Einwohner zählende Dorf stellt der Obstmarkt ein großen Kraftakt dar, wie Elvira Hornung, Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins weiß: "Wir ziehen hier alle an einem Strang, sonst wäre das hier gar nicht möglich." Den Auftakt bildet um 13 Uhr eine kurze Erntedankandacht in der Marienkapelle. Den Nachmittag über können sich die Gäste mit Obst und Gemüse aus heimischem Anbau eindecken. Die Dorfvereine sorgen für das leibliche Wohl der Besucher. Der gesamte Ortsbereich ist für den Verkehr gesperrt. red