Im gut besuchten Vereinsheim an der Galgenfuhr fand die Mitgliederversammlung der TSG 2005 Bamberg mit Ehrungsabend für langjährige Mitglieder statt.

Präsident Harald Kobold konnte den Mitgliedern durchweg positive Nachrichten verkünden. Insbesondere ist der Verein stolz auf sein Engagement im Breiten- und Jugendsport. Die Philosophie der TSG 05 lautet daher auch in den kommenden Jahren "Bezahlbarer Sport wird bei uns für alle, ehrenamtlich und ohne Bezahlung irgendwelcher Sportler angeboten und ausgeübt".

Gerade im Jugendbereich sieht sich die TSG 05 als Anbieter in vielen Sportbereichen gut aufgestellt. Sehr erfreut ist der Verein darüber, dass rund 41 Prozent der Mitglieder Kinder und Jugendliche sind.

Stagnation bei Mitgliederzahl

Allerdings zeigte sich Kobold unzufrieden mit der gesamten Mitgliederentwicklung. Die Stagnation in diesem Bereich halte nun schon seit Jahren an. Auch im Jahr 2018 sei nur ein leichtes Plus zu verzeichnen gewesen. Hier appellierte der Präsident erneut an alle Abteilungen, sich intensiver um die Gewinnung neuer Mitglieder zu bemühen.

Durchweg Positives gab es auch aus den sportlichen Bereichen der einzelnen Abteilungen zu berichten. Im Mädchen- bzw. Damenfußball, Tennis und Tischtennis spielen die Mannschaften der TSG 05 in sehr anspruchsvollen Ligen.

Weiterhin unangefochten die Nr. 1 in Oberfranken sind die Fechter des Vereins. Auch die Erfolge der vielen Leichtathleten, die unter der Flagge der LG Bamberg an den Start gehen, sind herausragend. In der Basketballabteilung zeichnet sich die Gründung einer neu formierten Jugendmannschaft ab.

Bundesliga-Kegeln

Einen sportlichen Leckerbissen können sowohl die Mitglieder als auch interessierte Gäste ab September auf den Kegelbahnen der TSG 05 erleben: In der kommenden Saison trägt der Bundesligaverein SKC Staffelstein alle seinen Heimspiele auf den Bahnen der TSG 05 aus. Die Lokalderbys gegen Viktoria Bamberg und Breitengüßbach dürften ihre Anziehungskraft nicht verlieren.

Zwölf Abteilungen

Die TSG 05 schaut daher sehr zuversichtlich in die Zukunft. Der Verein ist in der Kombination mit seinen Sportangeboten und Kursangeboten breit aufgestellt. Die Vielfalt, die der Verein zu bieten hat, spiegelt sich neben den zahlreichen Kursangeboten auch in den zwölf Abteilungen wieder. Interessierte, die sich über das sportliche Angebot informieren möchten, können dies auf der Homepage des Vereins unter www.tsg05-bamberg.de tun.

Den Mitgliedern wurden neben dem Haushaltsplan 2019 auch die Investitionsplanungen für das kommende Jahr vorgestellt. Diese Ausgaben werden den Verein auch im laufenden Jahr finanziell fordern. Aber aufgrund des vorgestellten Haushaltsplanes ist den Verantwortlichen vor diesen Aufgaben nicht bange. Grundvoraussetzung bleibt dabei, dass die geplanten Einnahmen auch in der Zukunft so sprudeln wie bisher.

Von einer sehr soliden Finanzlage berichtete Schatzmeister Martin Rösch. Dank einer umsichtigen und vorausschauenden Kassenführung wurden beziehungsweise werden die nötigen Investitionen ohne Fremdmittel gemeistert.

30 Personen ausgezeichnet

Im Rahmen der Mitgliederversammlung erfolgte auch die Ehrung langjähriger Mitglieder. Insgesamt wurden 30 Personen für 15, 25, 40, 50, 60 oder 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Eine besondere Ehrung erfuhren Hildegard Meixner und Elfriede Gropp: Beide wurden aufgrund ihrer langjährigen Vereinszugehörigkeit (70 Jahre) zu Ehrenmitgliedern der TSG 05 Bamberg ernannt. HK