Nennen wir es mal "Beziehungsmüdigkeit". Wir sind auch sehr verschiedene Typen, die ganz unterschiedlich ticken. Eigentlich erstaunlich, dass es so lange gut gegangen ist.

Was macht Manfred Grabolle heute?
Er hat noch mal ein Lehramtsstudium in Bayreuth absolviert in Informatik und Wirtschaft und arbeitet gegenwärtig als Referendar in einer Realschule in Ebern.

Wie lange bist Du eigentlich schon in der Musikbranche tätig und wo hast Du Deine ersten Gehversuche als Musiker gemacht?
Als 14-Jähriger habe ich mit meinem Freund Harald Gareis bei Feierlichkeiten der Feuerwehr Elbersreuth im Gasthaus Bodenschatz gespielt. 1965 mit Freunden in Beat-Band-Besetzung mit einem Röhrenradio als Gitarrenverstärker beim Kinderfasching im Gasthaus "Zur Sonne" in Enchenreuth. 1966 habe ich die Beat-Band The Vampires mitgegründet.