von unserem Mitarbeiter gerhard Schmidt

Pfaffendorf — Am Sonntagnachmittag kürten die Angelfreunde Pfaffendorf bei ihrer 25-Jahr-Feier ihre Könige 2015. Landrat Wilhelm Schneider (CSU), der als Gratulant gekommen war, meinte, ein Vierteljahrhundert erfolgreiche Vereinsgeschichte hänge damit zusammen, dass sich stets Mitglieder fanden, die neben der Passion Angeln auch viel Engagement für die Vereinsarbeit aufbrachten.

Als Naturschützer aktiv

Angeln bedeute nicht, sich nur gemütlich an ein Gewässer zu setzen, sondern auch harte Arbeit durch Gewässerbeobachtung, Gewässerbetreuung und Gewässersauberhaltung, aktive Landschaftspflege und Pflege der Fischbestände. "Angler sind Umwelt- und Naturschützer der ersten Stunde", so Landrat Schneider.
Besonders hob er die vorbildliche Jugendarbeit des Angelvereins hervor. Der nachwachsenden Generation würde früh verantwortungsvoller Umgang mit Tieren und der Natur sowie Umweltbewusstsein nahegebracht. Für seinen engagierten Einsatz für ihre Sache ernannten die Angelfreunde den Landrat, der früher Bürgermeister von Maroldsweisach war, zu ihrem Ehrenmitglied.

Die Majestäten

Schneider nahm dann zusammen mit Oppel und dessen Vertreter Michael Kastl die Königsproklamation vor. Jugendwart Mario Werres konnte den neuen Jugendkönig Justin Schwarz vorstellen, der beim Königsangeln am Schlosssee einen 1940 Gramm schweren Karpfen an Land zog. Seine beiden Ritter sind Sebastian Radek und der vorjährige König Robin Werres.
Bei den Senioren setzte sich Hans Wagner mit einem 1780 Gramm schweren Karpfen an die Spitze. Ihm stehen Michael Kastl und Georg Welsch als Ritter zur Seite. Die Proklamation wurde musikalisch von der Blasmusik Pfaffendorf begleitet. gsch