Zum ersten Spieltag der Billard-Bezirksliga Nordbayern empfing die zweite Mannschaft der TSG 2005 Bamberg den erwartet starken Gegner vom SV Fürth-Poppenreuth II. Alle Gästespieler sind im Schnitt höher eingestuft als die TSGler, und so entwickelten sich dementsprechend recht einseitige Partien. Die Fürther hatten Tische und Gegner fest im Griff, auch wenn zeitweise ein Bamberger mal kurz in Führung lag. Am Ende mussten sich Schreiner, Günthner, Sonntag und Ebert, der als
Nachwuchsspieler für Sonntag das Rückspiel bestritt, zweimal mit 0:6 gegen Filipiak, Dönemci und Cetindag geschlagen geben. Das beste Einzelergebnis für die Heimmannschaft erzielte Günthner, für die Gäste war es Dönemci. red
Ergebnisse: Schreiner - Filipiak 28:58/ 32:56, Günthner - Dönemci 38:60/38:59; Sonntag - Cetindag 30:56, Ebert - Cetindag 28:45