Nach dem Ausfall einiger Veranstaltungen hat die Musikinitiative Herzogenaurach (MIH) coronabedingt spontan ein neues Kulturveranstaltungsformat erfunden - den "Musigggaddn". Bei diesem großen gemütlichen Picknick sollen die Gäste die Möglichkeit bekommen, einen entspannten Open-Air-Abend mit regionalen Musikkulturgenüssen zu erleben, heißt es in einer Pressemitteilung der MIH.

Viele lokale Musiker und Gruppen sind in der Musikinitiative zu Hause, zwei von ihnen gibt es am Samstag, 1. August, beim ersten "Musigggaddn" zu hören: Auf der Bühne stehen die Herzogenauracher Gruppen "Smiley & Friends" und die "Crazy Blues Band". Der Eintritt ist frei.

"The Crazy Blues Band" sind Jörg Hilse (Keyboard), Felix Kastner (Gitarre), Jürgen "Beppo" Hildel (Bass), Werner "Snoopy" Lorenz (Gitarre), Mike Amon (Drums), Jürgen "Crazy" Krejsa (Gesang/Gitarre). Sie spielen Blues in verschiedenen Stilen und Zeiten ab 1937 bis in die heutige Zeit.

Die Gruppe "Smiley & Friends" um den Vorsitzenden der Musikinitiative Herzogenaurach, Thomas Schönfelder (Gitarre & Gesang), ist besetzt mit Werner Pfannerer am Bass, Tassilo Pesold am Schlagzeug und Jojo Schmid an der Gitarre. Die vier Musiker haben allerhand Oldies, Hits und Evergreens im Gepäck, die für jeden Musikliebhaber etwas bieten.

Das MIH-Team habe große Mühen auf sich genommen, um gemeinsam mit der Stadt Herzogenaurach und dem Gesundheitsamt Erlangen-Höchstadt ein Hygienekonzept zu erstellen und zu organisieren, um die Sicherheit der Besucher und Künstler nicht zu gefährden, teilt der Vorsitzende mit. Er weist darauf hin, dass die Platzzahl streng limitiert ist. Interessenten werden aufgefordert, sich per Mail für die Veranstaltung anzumelden. Eine Teilnahme ist nur nach bestätigter Anmeldung möglich. Picknickdecken müssen mitgebracht werden.

Anmelden kann man sich ab sofort per E-Mail an info@mih-online.de. Es ist kein Zutritt ohne vorherige Anmeldung möglich. Einlass ist ab 18.30 Uhr (Zeitfenster nach der Anmeldung beachten!), Ende um 22 Uhr. red