Herzogenaurach/Weisendorf — Karin Peucker-Göbel und Ernst Rappold haben für den Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen am grünen Bundesparteitag in Hamburg teilgenommen. Die beiden Delegierten aus Erlangen-Höchstadt freuen sich, dass die Themen Agrarindustrie und Freihandelsabkommen aufgegriffen worden sind.
"Es wird Zeit in der Landwirtschaft die Wende einzuleiten", sind sich Karin Peucker-Göbel (Herzogenaurach) und Ernst Rappold (Weisendorf) gemeinsam mit MdB Uwe Kekeritz und Vandana Shiva, Trägerin des Alternativen Nobelpreises, sicher. Es gehe ums Überleben der Arten, der Natur und im Ergebnis um die Zukunft unserer Kinder. So steht es in einer Pressemitteilung des grünen Kreisverbandes.
In ihrem Wortbeitrag auf dem Parteitag führte Vandana Shiva aus: "Die Erde als Ganzes und die Menschenrechte zusammen zu bringen, schaffen nur die Grünen." Die Agrarindustrie zerstöre die Lebensgrundlagen, sie produziere Hunger, Armut und Leid. red