Burkersdorf — Die Neuwahlen bei der Burkersdorfer Wehr brachten zahlreiche Veränderungen in den Führungsgremien. Der Zweite Vorsitzende Andreas Gehring stellte sein Amt zur Verfügung, da er aus beruflichen Gründen nicht mehr diesen zeitlichen Aufwand, der dafür notwendig ist, betreiben kann. Julia Hetz gibt ihr Amt als Jugendleiterin auf, um sich für andere Aufgaben einbinden zu lassen. Wegen ihres Wegzugs aus Burkersdorf muss auch Nicole Rebhan ihre Aufgaben als stellvertretende Jugendleiterin abgeben. Weiterhin scheiden Michael Reif und Thomas Putz als Beisitzer aus.
Vorsitzender Hermann Müller blickte auf die Veranstaltungen im vergangenen Jahr zurück. Im Mai wurde in Zusammenarbeit mit dem Gartenbauverein das "Aachelafest" organisiert und abgehalten. Der Erlös wurde der Kirchengemeinde gespendet zur Renovierung der Kirchturmuhr.

26 Aktive

Kommandantin Monika Putz stellte in ihrem Bericht heraus, dass sie zum 1. Januar insgesamt 26 aktive Feuerwehrleute zur Verfügung hat. Im Berichtsjahr 2014 wurden 20 Übungseinheiten absolviert. Bei einer Großübung in Schmölz waren rund 80 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Burkersdorfer Brandschützer wurden zu drei Einsätzen gerufen (jeweils technische Hilfeleistungen).
Jugendleiterin Julia Hetz und ihre Stellvertreterin Nicole Rebhan berichteten von zahlreichen Aktivitäten. Bei den praktischen Übungen wurden die Jugendlichen auf die Aufgaben der Feuerwehr vorbereitet. So wurden das Kuppeln einer Saugleitung trainiert, die Knoten geübt und das technische Verständnis für die Gerätschaften vertieft. Aber auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz.
Die Versammlung wählte für die nächsten Jahre Thomas Putz und Stefan Münch als Kassenprüfer. Stellvertretender Bürgermeister Bernd Rebhan (CSU) fühlte sich in seinen Grußworten darin bestätigt, dass der Feuerwehrverein in Burkersdorf "ein absoluter Aktivposten ist". Besonders erwähnte er die engagierte Jugendarbeit von Julia Hetz und Nicole Rebhan.
Bei einem separaten Termin, zu dem von der Gemeinde eingeladen wurde, wurde die Neuwahl der Kommandanten durchgeführt. Als Erste Kommandantin wurde wiederum Monika Putz vorgeschlagen und einstimmig von den Aktiven im Amt bestätigt. Roland Schill, bisheriger stellvertretender Kommandant, erklärte, dass er nicht mehr zur Wahl antreten kann, da er aus beruflichen Gründen die Zeit dafür nicht mehr aufbringen kann. Julia Hetz wurde als Nachfolgerin vorgeschlagen. Auch sie wurde einstimmig gewählt. Somit wird die Burkersdorfer Wehr erstmals in ihrer Geschichte ausschließlich von Frauen kommandiert.

Ein Geschenk zum Abschied

Zweiter Bürgermeister Rebhan überreichte dem scheidenden Zweiten Kommandanten das Gemeindewappen und einen Ehrenkrug als Präsent.
Wiedergewählt wurden die Gerätewarte Bernd Thamm und Christoph Putz.
Auch Hermann Müller und Monika Putz dankten Roland Schill für seine Arbeit. "Er war das technische Gewissen unserer Wehr und wir sind froh, dass wir ihn immerhin noch als Beisitzer in unserer Wehr haben." hän