Gleich zwei Autofahrer sind bei einer Kontrolle der Bad Brückenauer Polizei deshalb aufgefallen, weil sie keinen Führerschein für die Benutzung ihres Kraftfahrzeuges hatten.

In Singenrain betraf das einen 42-Jährigen, der mit seinem Auto auf der Hauptstraße unterwegs war. Es stellte sich heraus, dass dem Mann schon 2018 die Fahrerlaubnis entzogen worden sei und er somit kein Auto habe fahren fürfen, wie es im Pressebericht der Bad Brückenauer Polizei weiter heißt. Der 42-Jährige musste seinen Wagen stehen lassen, und es wurde ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Auch nicht versichert

Später geriet ein 16-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad in der Ernst-Putz-Straße in Bad Brückenau in die Polizeikontrolle. Der junge Mann war ebenfalls nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis für die Benutzung der Aprilia. Zudem stellte sich heraus, dass für sein Fahrzeug kein gültiger Versicherungsvertrag bestand, heißt es weiter von der Polizei. Das Kleinkraftrad wurde sichergestellt, und gegen den jungen Mann wird nun eine Strafanzeige wegen verschiedener Verkehrsdelikte gestellt. pol