Im festlichen Rahmen einer Feier im Gasthaus Kiessling zeichneten Vorsitzender und Chorleiter Werner Auer sowie seine beiden Stellvertreter, Anton Eigen und Manfred Ratzke, verdiente Mitglieder des Gesangvereins Walsdorf aus.

Nach einer musikalischen Einstimmung durch den Männerchor erfolgten zunächst die Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder. Jeweils mit einer Urkunde geehrt wurden die passiven Mitglieder Günter Berger für 25 Jahre und Karl Baumann für 70 Jahre Vereinstreue.

Kachelmann singt schon 60 Jahre

Dann folgten die Ehrungen der Sänger: Für zehn Jahre Chormitgliedschaft erhielten Gerhard Faßold und der stellvertretende Chorleiter Roland Felkel die Ehrennadel in Bronze und eine Urkunde des Fränkischen Sängerbundes und des Vereins.

Für 60 Jahre Singen im Chor wurde Karl Kachelmann ausgezeichnet. Er erhielt dafür die Ehrennadel in Gold vom Fränkischen und vom Deutschen Sängerbund. Außerdem wurde er für seine hervorragenden Verdienste um den Verein zum Ehrenvorsitzenden des Gesangvereins Walsdorf ernannt. Karl Kachelmann begleitete das Amt des Vorsitzenden zwölf Jahre. In seiner Ära umfasste der Chor bis zu 38 Sänger.

Des Weiteren wurde auch Roland Mahr für herausragende Verdienste um den Gesangverein zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Er führte 13 Jahre lang als Vorsitzender und jeweils vier Jahre als Zweiter und Dritter Vorsitzender die Geschicke des Vereins.

Philipp Feuerlein wurde für herausragende Verdienste um den Verein zum Ehrenmitglied ernannt. Er begleitet seit 23 Jahren das Amt des Notenwarts und auch des Schriftführers und Archivars mit Fleiß und Zuverlässigkeit. Vorsitzender Auer betonte, dieses Amt sei gar nicht hoch genug einzuschätzen und erfordere über all die Jahre viel Fleiß und Umsicht.

Die Ehrenurkunden dazu überreichten Vorsitzender Auer sowie seine beiden Stellvertreter unter großem Applaus der Sängerfamilie. red