Am Samstag findet ab 12 Uhr in Breitengüßbach der Endlauf der U23-Einzelmeisterschaften des Vereins Bamberger Sportkegler statt. Für die Top 12 haben sich Robin Straßberger und Sebastian Müller vom TSV Ebermannstadt qualifiziert. Straßberger, der im Vorlauf mit 505 Holz Elfter wurde, und Müller (483/12.) befinden sich in Lauerstellung, denn die ersten zehn dürfen an den oberfränkischen Meisterschaften der Junioren teilnehmen.


Müller kann nur gewinnen

Der Zehntplatzierte geht mit 511 Holz, also mit einem Vorsprung von sechs Kegeln gegenüber Straßberger, dem 19-jährigen Kapitän des Ebser Bezirksliga-Teams, auf die gut fallenden Bahnen des TSV Breitengüßbach. "Ich würde sehr gerne weiterkommen", sagte Straßberger. Die Qualifikation für die "Oberfränkischen" des 18-jährigen Müller würde einer Sensation gleichen, "möglich ist es trotzdem, ich wünsche Sebi alles Gute und drücke ihm die Daumen", sagte sein Mannschaftsführer Jürgen Biemüller von der dritten Männermannschaft. mp