Ein 18-jähriger Opel-Fahrer wollte am Dienstagabend rückwärts aus einer Parklücke auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes rangieren und touchierte dabei das Heck eines gegenüberstehenden Pkw. Während der Unfallaufnahme durch eine Streife der Polizei Hammelburg erhärtete sich der Verdacht, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein freiwillig durchgeführter Drogentest verlief positiv. Daraufhin wurde die Weiterfahrt unterbunden und der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Der Schaden an beiden Fahrzeugen wird auf ca. 750 Euro geschätzt. pol