Dank eines Auswärtserfolgs am letzten Hinrundenspieltag der Bayernliga-Nord hat die zweite Tischtennis-Mannschaft der SpVgg Effeltrich den Anschluss ans Mittelfeld hergestellt.
TV Altdorf  - 
SpVgg Effeltrich II 6:9
Mit nur einem Doppelsieg durch Csölle/Mill erwischten die Gäste keinen guten Start. Die Mittelfranken erhöhten auf 4:2, da lediglich Szilard Csölle für den Aufsteiger erfolgreich war. Heiko Mill und Alexander Rackelmann gewannen hauchdünn, Michael Bentz sowie Csölle und Fabian Jost sorgten für die Wende. Rackelmann und der von einer verletzungsbedingten Aufgabe profitierende Bentz machten den Erfolg perfekt. jw