Bei einer Verkehrskontrolle in Klosterlangheim hielten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels am Donnerstagmittag einen 44-jährigen VW-Fahrer an. Hierbei stieg ihnen Alkoholgeruch in die Nase, der sich mit einem Atemalkoholwert von 2,88 Promille auch bestätigte. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt, sein Führerschein sichergestellt und eine Blutentnahme im Klinikum Lichtenfels durchgeführt. Er wird sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen.