Priegendorf — Bereits zum elften Mal heißt es am kommenden Sonntag, 7. Juni, bei der LG Veitenstein "auf geht's und 'nauf geht's" zum Veitenstein im Rudendorfer Forst. Bei diesem nicht ganz einfachen, aber sehr reizvollen Landschaftslauf gilt es, 16,5 Kilometer mit 290 Höhenmetern auf einem Rundkurs um den Veitenstein zu bewältigen.
Aber auch der Hobbylauf über 6,7 Kilometer (90 Höhenmeter) ist nicht ganz ohne. Lediglich die beiden Schülerläufe und der Bambinilauf sind nahezu flach. Aber das bekannte Obstbuffet im Ziel und einige Verpflegungsstellen auf der Strecke machen es den Läufern so angenehm wie möglich.
In diesem Jahr gibt es bei den Veitensteinern wieder eine Neuerung. Für all diejenigen, denen die altbekannte 6,7-Kilometer-(Nordic-)Walkingrunde zu kurz ist, gibt es jetzt eine 13-Kilometer-Strecke (zweimal der Hobbylauf).
Im Ziel warten coole Musik sowie Abteilungsleiter und Stadionsprecher Matthias Langhojer mit flotten Sprüchen auf die Athleten. Bewährt ist auch das Rahmenprogramm: Hüpfburg, erweiterte Kinderbetreuung, Weißwurstfrühstück, Kaffee und Kuchen für die Zuschauer sowie Obstbuffet und Massageservice für die Sportler runden das umfangreiche Angebot ab.
Der Veitensteinlauf ist wieder zweiter Wertungslauf im Raiffeisencup. Außerdem werden auch dieses Jahr die Meister der VG Baunach im Lang- und Mittelstreckenlauf ermittelt. Los geht es um 8.15 und 8.35 Uhr mit den Schülerläufen über 2,8 und 1,6 Kilometer. Um 8.50 Uhr werden die Bambini auf ihre 300-Meter-Sportplatzrunde geschickt. Der Startschuss für den Haupt- und Hobbylauf fällt um 9 Uhr, ebenso wie für die beiden (Nordic-) Walking-Distanzen.
Von der Sportlerheimterrasse der DJK Priegendorf herrscht freie Sicht auf die letzen 500 Meter bis zum Ziel mit wohl einigen heißen Platzierungskämpfen. Die Siegerehrungen erfolgen bald nach Zieleinlauf auf dem Sportplatz und im Sportlerheim. Weitere Informationen und Anmeldungen unter www.veitensteinlauf.de oder telefonisch unter 09544/950567. ml